[Test] Rival de Loop: Fruchtsäure-Peeling

Im Stockwerk unter der Stadtbücherei befindet sich eine Rossmann-Filiale. Das ist super, wenn ich Kaugummi brauche, aber böse, wenn ich eigentlich nichts kaufen will. „Nur mal kurz gucken“ funktioniert einfach nicht. Dieses Mal konnte ich mich allerdings so weit beherrschen, dass es nicht schon wieder ein Nagellack geworden ist. ;)
Dafür das Fruchtsäure-Peeling von Rival de Loop. War für 1,99€ im Angebot und musste mit. Ging nicht anders. Ich habe nämlich sehr trockene Gesichtshaut, die vor allem im unteren Wangenbereich zwischendurch auch gerne mal rumschuppt. Sieht doof aus und lässt sich mit Eincremen nur bedingt in den Griff kriegen.
Also bin ich gestern schnell unter die Dusche gehüpft und hab danach das Peeling auf mein Gesicht aufgetragen. In der kleinen Tube sind 30ml und das sollte einige Zeit reichen, denn FS-Peelings sollte man nicht so häufig anwenden, wie eine kurze Google-Recherche ergeben hat. ;) Die auf der Packung angegebenen 1-2x pro Woche halte ich für übertrieben. Alle 2 Wochen ist wahrscheinlich angemessener.
Das Peeling an sich hat die typische gelartige Konsistenz mit kleinen hellen Peelingkörnchen und vereinzelten etwas größeren (roten!) Stückchen, die ich nicht wirklich identifizieren konnte.
2 kleine Fingerspitzen hab ich nach dem Duschen mit kleinen Kreisbewegungen ohne Druck auf mein Gesicht aufgetragen. Das Gelg fühlt sich kühl auf der Haut an und trocknet recht schnell ein. Nach 2 Minuten hab ich noch mal „gekreiselt“ und das Peeling dann mit einem feuchten Mikrofasertuch abgenommen.
Meine Haut fühlte sich tatsächlich sofort weicher und glatter an, aber auch recht trocken und nach einer halben Stunde hatte ich dann das Gefühl, dass ich einen mittelschweren Sonnenbrand im Gesicht hätte. Zu sehen war nichts, aber mein Gesicht fühlte sich sehr warm an und spannte etwas. Als Gegenmittel hab ich mich dann eingecremt (Nivea Soft) und obwohl es im ersten Moment ein wenig gezwiebelt hat, war das Spannungsgefühl damit dann einigermaßen weg.
Heute fühlt sich meine Haut immer noch sehr angenehm weich und glatt an, aber an einigen Stellen schuppt sie immer noch ein wenig. Aber für die erste Anwendung finde ich das Ergebnis schon ganz gut. Mal schauen, ob ich meine Haut damit doch noch in den Griff kriege.

Advertisements

~ von Sasy - April 2, 2010.

Eine Antwort to “[Test] Rival de Loop: Fruchtsäure-Peeling”

  1. […] […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s