Aufstehen!!!eins!elf!!1!

Minka ist heute um 20 vor 7 aufgestanden und hatte es sich anscheinend zur Aufgabe gemacht mich ebenfalls wachzukriegen. Das Gemaunze und Rumgeschnuppere an meinen Ohren kann ich mittlerweile völlig ignorieren, aber heute morgen hat er einen ganz neuen tollen Trick gelernt bei dem ich garantiert aufstehe:
Man (= Minka, das Katz)  muss nur einfach vom Kratzbaum aus in Richtung des kleinen Schlitzes springen, der sich zwischen Jalousie und Wand befindet. Wenn man dann erfolgreich auf der Fensterbank steht – mit eingezogenem Bauch wohlgemerkt, denn viel Platz ist da nicht – schnüffelt man einfach mal spontan die Jalousie von der bisher unbekannten Seite ab und macht dabei möglichst viel Lärm. (Dass eine nasse Fellnase auf einer Jalousie so laut sein kann, war mir bisher nicht klar.) Sollte sich der Dosenöffner dann noch nicht erheben, geht man zur 2. Phase über und beginnt ein Wendemanöver. Doch, oh Schreck, rechts das Fenster, links die Jalousie und dazwischen ein dicker Katzenpopo! So beginnt man ein wenig zu maunzen – in der Hoffnung, der Dosenöffner interpretiere es richtig als „Hilfe, ich wurde eingemauert!“ Tut er aber nicht, also auf in die Kamika(t)zephase in der man versucht sich auf einem Platz in der Größe eines Bierdeckels zu drehen. 4 Pfoten und 6,5kg Katze haben auf so einem Bierdeckel nicht gerade viel Platz und so kann es durchaus passieren, dass der Plan nicht ganz aufgeht und man beim Wenden plötzlich den Boden unter den Füßen verliert und mit viel Gepolter und fliegenden Haaren von der Fensterbank ins Katzenbett fällt… und siehe da, der besorgte Dosenöffner steht senkrecht im Bett. Auf in die Küche, das Katz hat Hunger!

Advertisements

~ von Sasy - April 5, 2010.

4 Antworten to “Aufstehen!!!eins!elf!!1!”

  1. Herrliches Video *g*
    Echt ein schönes Tier, wenn auch wohl leicht anstrengend.
    Und der lila Fingernagel den man kurz sehen konnte sieht auch gut aus :)

  2. Ein bisschen anstrengend sind Katzen immer. ;)
    Heute sind meine Nägel übrigens hellblau. *kicher*

  3. immer wieder schön, wenn der freundliche Weckdienst einem hilft, in den Tag zu starten ;)

  4. Der Miezekater hat mir immer in die Ohren geschnurrt und geschüffelt. Wenn das nichts geholfen hat, dann hat er sich quer über den Hals gelegt. Danach war ich wach :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s