Wir geben das dann weiter…

Nach der Zwangspause (Laptop ‚putt) der letzten Tagen, nutze ich mal gleich die Gelegenheit um einen kleinen Eintrag zu schreiben, der nichts mit irgendeinem Stöckchen zu tun hat.

Ich hatte heute morgen nämlich einen Termin bei der Agentur für Arbeit. Ich fange zwar im September meine Ausbildung zur Buchhändlerin an, aber mit dem Geld, was ich dort verdiene, wird es knapp. Deswegen führte mich letzte Woche mein erster Gang nach der Stellenzusage zur Arbeitsagentur um Berufsausbildungsbeihilfe zu beantragen. Also… rein theoretisch wollte ich das zumindest, aber das ist mal gar nicht so einfach. Da ich noch nie bei der AA gemeldet war, musste man natürlich erst meine Daten aufnehmen, d.h. Formulare ausfüllen und darauf warten, dass man aufgerufen wird. Man sollte nicht meinen, dass man einfach so den Antrag in die Hand gedrückt bekommt – nein, wo kämen wir denn da hin?
Dementsprechend wurden meine Daten aufgenommen und nach kurzer telefonischer Rücksprache war dann klar, dass ich ein Gespräch mit einem Vermittler führen muss. Okaaay.

Erfreulicherweise kam dann auch schon nach 2 Tagen ein Brief mit einem Termin und eben dieser war heute. Die Vermittlerin hatte genau zwei Fragen an mich, nämlich wie das denn mit meinem Studium gewesen ist und warum ich eine Ausbildung machen will. Nachdem ich ihr erklärt habe, dass ich zwar einen Studienabschluss habe, dieser aber nicht berufsqualifizierend ist (Magister halt *g*), wurde ich dann zu einer anderen netten Sachbearbeiterin geleitet und dort ging es weiter. Zwei, drei kleine Fragen nach meinem Familienstand, eine halbe Stunde Gefummel am Drucker, der nicht so wollte, wie er sollte und schon wurde mir der Antrag auf Ausbildungsbeihilfe entgegen gewuchtet. Ich musste zwar erst mal nachfragen, ob sie den Antrag mit einer Einkommenssteuererklärung verwechselt hat, aber nein, der ist tatsächlich so umfangreich. Geschätzte 40, gefühlte 60 und tatsächliche 22 Seiten durfte ich dann nach Hause tragen – nicht ohne vorher die Ermahnung zu bekommen, dass ich den Antrag erst abgeben soll, wenn ich wirklich alles zusammen habe.
„Wir geben das dann weiter nach $nächstegrößereStadt und die melden sich dann irgendwann bei Ihnen.“ – „Irgendwann?“ – „Naja, das kann schon mal ein paar Wochen dauern.“

Jippieh. *sarcasm off*

Advertisements

~ von Sasy - August 3, 2010.

8 Antworten to “Wir geben das dann weiter…”

  1. Ah … ein Beispiel für das existierende Gesetz zur Verminderung der Bürokratie !

    Also fröhliches Ausfüllen und ich hoffe, daß Du die Voraussetzungen für die Beihilfe erfüllst. Vor … uff … 19 Jahren war der Antrag übrigens noch vierseitig ;)

  2. *lach* Verminderung der Bürokratie und Verminderung des Papierverbrauchs!
    Mir ist immer noch nicht klar, wieso man solche Dinge nicht mittlerweile online erledigen kann. Wenn ich den ausgefüllten Antrag abgebe, übertragen die das sowieso komplett in ihr PC-Programm. *kopfschüttel*

  3. Vielleicht wurde bei der Agentur für Arbeit ein Minijobber genau für diese Arbeit eingestellt ? ;)

  4. :D Ja, wahrscheinlich. Vielleicht hätte ich mich bei der AA bewerben sollen… die müssten doch eigentlich einen krisensicheren Job haben. ;)

  5. Damit dürftest Du (leider) recht haben ;)

  6. Hey, da erwähnst du hier nur so nebenbei, dass du einen Ausbildungsplatz gefunden hast – oder hab ich was verpasst? Herzlichen Glückwunsch! Ich freu mich für dich :-). Was für ’ne Buchhandlung ist es denn: Kette oder was kleines?

  7. Beim Arbeitsamt sollte man Logik und Effizienz nicht erwarten – ist meine bisheriges Fazit.
    Ich musste neulich hingehen um mir einen Termin zu besorgen. Nein, den Termin konnte ich nicht am Telefon kriegen, das wäre nicht möglich. Ich musste dann erst zur Information mich anmelden gehen, dann hochgehen warten, daß ich aufgerufen werden, dann was unterschreiben und mir wurde dann gesagt, daß ich dann mit der Post einen (richtigen) Termin bekomme.
    Es ist echt zum verzweifeln…

  8. Stimmt ja, ich wollte meine neue Stelle noch „verbloggen“… *post-it vor stirn kleb* ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s