Mein Nachbar ist ein Vampir Zombie.

Mit einem Vampir könnte ich ja leben, denn der wäre zumindest tagsüber nicht zu bemerken. [Btw: Fuck Stephenie Meyer. Vampires don’t sparkle.] Aber nein, mein über mir wohnender Nachbar gibt auch tagsüber mal Geräusche von sich – und einkaufen geht er auch. Aber nachts ist er ebenso wach und wurschtelt durch die Gegend. Mal eben hier hin, dann dort hin, dann auf den Balkon (zu dem er nur durch das sehr, sehr, sehr hellhörige Treppenhaus gelangt), zwischendurch gefühlte 800x auf’s Klo und hin und wieder auch einfach mal für 5 Minuten nach draußen. Und das alles nachts.
Tagsüber rennt er aber auch durch die Gegend, so dass ich zu dem Schluss gekommen bin mit einem Zombie unter einem Dach zu wohnen. Anders kann ich es mir nicht erklären. Normale Menschen müssen doch zumindest ab und zu mal schlafen, oder? Die einzige Zeit, in der gewöhnlich Ruhe ist, ist jetzt. So zwischen halb 10 und 12 hör ich meistens keinen Pieps von oben. Sehr mysteriös.
Und ja, ich bin durchaus ein bisschen empfindlich, wenn es um Geräusche geht, das gebe ich gerne zu – und ich hab auch meistens gar nichts dagegen, meinen Nachbarn zu hören. Das zeigt mir wenigstens, dass ich nicht alleine im Haus bin. Aber nachts alle 20 Minuten von einem erbärmlich quietschenden Dielenbrett geweckt zu werden, würde jeden irgendwann wahnsinnig machen. Wieso ausgerechnet Wohn- und Schlafzimmer Holz- und alle anderen Zimmer Betonböden haben, ist mir auch imer noch nicht klar. Man sollte den Architekten erschießen, wenn er nicht schon längst unter der Erde liegt.
Sobald ich wach und angezogen bin, ist meine Wut aber immer schon wieder verebbt und mein Nachbar darf gerne sein, was immer er will… solange er nicht anfängt zu glitzern, ist alles prima. ;)

~ von Sasy - Januar 19, 2011.

5 Antworten to “Mein Nachbar ist ein Vampir Zombie.”

  1. Du solltest versuchen, AKTIV Eingriff in seinen Schlafrhythmus zu nehmen, und ihm die Ruhephase zwischen 10 und 12 verleiden. Dann klappt es nachts bestimmt besser mit dem Durchschlafen! ;)

  2. Um zum Balkon zu gelangen muss er durchs Treppenhaus habt ihr einen Gemeinschaftsbalkon am Haus, kenne sowas garnicht

    • Obwohl der Balkon zu seiner Wohnung gehört, muss er aus seiner Wohnungstür raus, über den oberen Flur tapern und dann kommt er eben zur Tür vom Balkon. Von der Wohnung aus gibt es keinen direkten Zugang dahin. Keine Ahnung, wieso das so ist. Doofer Architekt. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s