[Projekt 365] Tag 10

Mir ist heute ein Motorradfahrer hinten ins Auto gerutscht, weil er mich beim Abbiegen übersehen hat, bzw. sich beim abrupten Bremsen langgelegt hat. So ganz viel ist nicht passiert, aber das eine oder andere Plastikteil musste schon dran glauben. Mein Twingo braucht eine neue Stoßstange und der junge Mann, der gefahren ist, hat wohl auch ein paar Prellungen nach Hause getragen. Aber insgesamt ist alles glimpflich ausgegangen. Wohl auch, weil der Motorradfahrer gut gepolstert war.

Advertisements

~ von Sasy - Januar 24, 2011.

4 Antworten to “[Projekt 365] Tag 10”

  1. Wie gut, dass nicht mehr passiert ist. Da war wohl ein Schutzengel unterwegs!

  2. Ach du Scheiße!
    *drückt Sasy mal feste auf den Schrecken*
    Aber ich schließe mich Natira an: Gut, dass nicht mehr passiert ist.

  3. Danke. Ich bin auch froh, dass nicht mehr passiert ist. Ich war von einer Sekunde auf die andere in voller Panik als der Motorradfahrer plötzlich nicht mehr im Rückspiegel zu sehen war und es rumste. Ich bin tatsächlich immer noch ein bisschen durch den Wind…

  4. Kann mich auch nur den anderen anschließen. Zum Glück geht es dir Gut, so ein Unfall mit einem Motorrad kann ja auch ganz schön schief gehen. Ich wünsche dir das du dich gut vom Schock erholen kannst.

    Alles Liebe Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s