[Projekt 365] Tag 100

Ein unfreiwilliges Osterfeuer ist heute aus trockener Erde, Wurzeln, Gras und praller Sonne entstanden. Das Foto hab ich erst gemacht, nachdem ich schon zwei Eimer Wasser drauf gekippt hatte – vorher war es eine richtig schöne Rauchsäule.
Ich weiß auch nicht, wie lange das da so rumgekokelt hat, denn obwohl das „Feuerchen“ nur einen halben Meter von meinem Wohnzimmerfenster entfernt ist, ging durch den leichten Wind der ganze Qualm in Richtung meiner Nachbarin. (Und die ist offensichtlich nicht zuhause.)
Sehr nett sind aber auch die Nachbarn von der anderen Seite gewesen, die sich in „meinen“ Garten stellen, ganz beiläufig auf den Boden gucken und wieder weggehen – anstatt einfach mal eben bei mir zu klingeln und zu sagen „Hallo, wir wollten nicht stören, aber bei Ihnen brennt’s!“. Anklopfen ans Fenster hätte mir auch schon geholfen.
Ich meine… mal ernsthaft… wenn irgendwo Rauch aufsteigt, mache ich doch mehr als nur blöd zu gucken, oder? Gerade wo hier im Umkreis ja immer noch ein Brandstifter durch die Gegend rennt.
Irgendwann hab ich aber gerochen, dass irgendwas kokelt… zwei Eimer Wasser und ein bisschen rumstochern haben etwas geholfen, aber Sasypapa war dann so nett und hat zu Ende gelöscht.
Jetzt schiele ich alle paar Minuten aus dem Fenster um gegebenenfalls noch mal nachzukippen, aber offensichtlich war’s das.

Ach… und… by the way: Frohe Ostern! ;)

~ von Sasy - April 24, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s