[Challenge] English 2011 – Charlaine Harris: Shakespeare’s Landlord

Harris, Charlaine: Shakespeare’s Landlord
Erscheinungsjahr: 2011
(Erstveröffentlichung: 1996)
Seiten: 214
Genre: Crime
Leseempfehlung: ja

Klappentext:
Disguising herself with short hair and baggy clothes, Lily Bard has started over in the sleepy town of Shakespeare, Arkansas, where – working as a cleaning lady – she can sweep away the secrets of her dark and violent past…
When Lily discovers the dead body of her nosy landlord, her plan to live a quiet, unobserved life starts to crumble. Lily doesn’t care who did it. But as the unwanted attentions of the police chief and a suspicious community fall on her, she soon realizes if she doesn’t unmask the murderer, her life might do more than crumble… it might end.

Meine Meinung:
Ich liebe Charlaine Harris. Das musste einfach mal gesagt werden. Angefangen habe ich mit ihrer Sookie-Stackhouse-Reihe und schon da war ich hin und weg. Dann habe ich ein paar Bände der Aurora-Teagarden-Reihe gelesen und nun bin ich bei der Lily-Bard-Reihe angelangt (eine weitere Reihe steht mir GsD noch bevor). Die Tatsache, dass alle ihrer Bücher starke weibliche Hauptfiguren haben, ist großartig. Dass sie es zusätzlich verstehe Kriminal- mit Liebesgeschichten zu mischen, ist Zugabe und ihre angenehm fließende Schreibweise das Tüpfelchen auf dem I.
Aber nun zu Shakespeare’s Landlord

I gathered myself, my bare feet gripping the wooden floor, my thigh muscles braced for the attack. I stepped forward on the ball of my left foot, pivoting as I moved, and my right leg swung up, bent at the knee. My foot lashed out, returned instantly. The black Everlast punching bag rocked on its chain.

Schon der Einstieg in den Roman ist schnell, ein bisschen brutal und dann doch anders, als man es sich vorgestellt hat. Ebenso die Hauptfigur, Lily Bard. Auf den ersten Blick wirkt sie kalt, abweisend und emotionslos, doch schon nach wenigen Seiten bemerkt man etwas, das unter der Oberfläche vor sich hinblubbert.
Ich mag solche Romane ja. Abgesehen von der Kriminalgeschichte im Vordergrund auch noch Verwicklungen und andere ominöse Dinge im Hintergrund. Herrlich.

Lily Bard wohnt erst seit kurzem in dem kleinen Ort Shakespeare und verdient ihr Geld als Putzfrau bei ihren Nachbarn.

There was furniture in the room, somewhere, under all the mess, and I remembered it was good furniture, just as Bobo, I had a gut feeling, was a good kid – under all the mess. […] Days like this, I fell like I’m following an elephant parade, armed only with a puppys’s pooper-scooper.

Bei ihrer Arbeit erfährt sie oft mehr über die Menschen als ihr lieb ist, allerdings kann sie ihre Neugier manchmal auch nicht unterdrücken. Als sie eines nachts bei einem Spaziergang jemanden erblickt, der mit ihrem Handwagen im Schutze der Nacht ein schweres Etwas in den Park transportiert, schleicht sie hinterher und entdeckt die Leiche ihres Vermieters.

In the chilly Shakespeare night, I squatted in the middle of the trees, holding hands with a dead man. And now I’d left my fingerprints all over the plastic bags.

Die „Hauptstory“ um den toten Vermieter ist spannend geschrieben und hat ein paar Elemente, die mich an Miss Marple und Hercule Poirot erinnern. Zusätzlich kommt natürlich auch noch Lilys eigene Verstrickungen in Liebes- und sonstigen Dingen dazu. Alles zusammen ergibt einen sehr gut lesbaren und interessanten Roman.

Fazit:
Lesen. Unbedingt. Die Sookie-Stackhouse-Reihe ist zwar wegen dem Vampir- und Nackenbeißeranteil nicht jedermanns Ding, aber bei den Lily-Bard-Romanen dürfte eigentlich jeder auf seine Kosten kommen.

~ von Sasy - November 1, 2011.

Eine Antwort to “[Challenge] English 2011 – Charlaine Harris: Shakespeare’s Landlord”

  1. Dankeschön für den Tipp, hört sich gut an. Ist die Serie schon beendet?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s