In Morpheus Armen

Mein Bett ist angekommen. Nachdem ich wochenlang ge-ooh-t und ge-haaach-t habe und mir nicht sicher war, ob ich es wirklich bestellen soll, hab ich es am Dienstag einfach gewagt. Und trotz Lieferung durch Hermes war es tatsächlich vorgestern schon da. Noch darf es nur in Einzelteilen in einer Ecke im Wohnzimmer stehen, aber sobald das Schlafzimmer gestrichen ist, wird es aufgebaut.
Mein erstes weißes Bett, wenn ich mich richtig erinnere. Betten und ich haben normalerweise keine gute Beziehung. Ich mag nichts, was quietscht oder wackelt, was eventuell zusammenbricht, wenn ich mich umdrehe und normalerweise auch nichts mit viel Platz unten drunter. Ich weiß, dass es absolut kindisch und lächerlich ist, aber die Vorstellung, dass sich unter dem Bett jemand (oder etwas) befindet, was ich nicht sehen kann, macht mich wahnsinnig. Aber ich habe beschlossen, dass ich alt genug bin um mich von sowas nicht beeindrucken zu lassen, also darf es jetzt auch ein ganz normales Bett sein.

Mal gucken, ob ich immer noch so optimistisch bin, wenn es denn steht. ;]

~ von Sasy - März 11, 2012.

Eine Antwort to “In Morpheus Armen”

  1. Ui, das Bett ist toll! Eine Schülerin von mir hat genau so eins in ihrem Zimmer, und sie hat eine hübsche Sternchen-Lichterkette am oberen Rand befestigt.
    Du wirst sehen, wenn das Bett erstmal steht, hat es nichts Bedrohliches an sich :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s