brandnooz-Box im Mai

Die zweite brandnooz-Box ist Anfang Juni bei mir eingetrudelt. Ganz abgesehen vom Inhalt ist das etwas, was mich immer noch wurmt. Die April-Box kam Anfang Mai, die Mai-Box nun Anfang Juni. In der letzten Monatswoche wäre ja noch okay, aber dass sie erst im neuen Monat kommt, nervt mich schon sehr. Die Zustellung per Hermes hab ich letztes Mal ja schon bemängelt, dieses Mal gab es nicht mal mehr die Sendungs-ID per Mail. Das sollte sich nach Möglichkeit ändern. Wenn es schon unbedingt Hermes sein muss, dann möchte ich auch nachvollziehen können, wo sich die Box befindet.

Aber gut, brandnooz hat sich offensichtlich die Kritiken zu Herzen genommen, die die erste Box nach sich gezogen hat, denn der Inhalt konnte sich dieses Mal meiner Meinung nach durchaus sehen lassen.

Drin war:

2x Acti Fresh Drops (Crazy Berry und Active Spearmint)
Als „Launchdatum“ ist der Mai 2012 angegeben und diese Dosen hab ich bisher tatsächlich nicht im Laden gesehen. Beide Sorten sind, wie die Pullmoll der letzen Box, zuckerfrei (dafür mit Stevia) und schmecken sehr lecker. Tatsächlich hab ich eine Dose schon platt gemacht (die Crazy Berry) und halte gerade Ausschau beim Einkaufen um Nachschub zu besorgen.

Aoste Stickado Classique Minis
Da ich keine Salami mag, hab ich sie weitergereicht an Sasypapa.

Zwiebel Mayo von Heinz
Der fehlende Bindestrich lässt mich zwar gruseln, aber das  Zeug ist lecker. Trotzdem werde ich die Mayo nicht nachkaufen. Sie riecht mir ein bisschen zu künstlich, aber das dürfte einen beim Blick auf die Zutatenliste auch nicht verwundern. Erst dort erfährt man, dass es sich lediglich um Mayonnaise mit dem Geschmack von karamellisierten Zwiebeln handelt. Zwiebeln sucht man in den aufgeführten Inhaltsstoffen vergeblich. Lediglich 0,4% Zwiebelpulver sind enthalten, neben vielen anderen Aromen. Ich hab die „Zwiebel-Mayo“ von Heinz mal für den Goldenen Windbeutel vorgeschlagen.

Stevia Streusüße von Nevella
Um Stevia gibt es ja im Moment große Diskussionen und besonders die Streusüße von Nevella kommt dabei nicht gut weg. Die Firma wurde von der Verbraucherzentrale nämlich vor kurzem abgemahnt, da Hauptbestandteil der Streusüße Maltodextrin ist – und eben nicht Stevia. Ein weiterer unfeiner Etikettenschwindel. Nicht wegdiskutieren lässt sich allerdings die Tatsache, dass die Streusüße tatsächlich weniger Kalorien hat als Zucker. Die Verbraucherzentrale hat sich zwar darüber beschwert, dass 100g von dem Zeug 371 kcal haben (100g Zucker fast gleichwertige 400 kcal), dabei sollte man aber nicht vergessen, dass man bei der Streusüße 0,5g (= 1,9 kcal) auf dem Löffel hat, während es bei Zucker 5g (= 20 kcal) sind. Mir ist das aber ehrlich gesagt wurscht. Kalorien sind für mich kleine Tiere, die nachts die Kleidung enger nähen.
Den Etikettenschwindel finde ich natürlich doof, aber davon abgesehen werfe ich seit einigen Tagen munter die Streusüße in meinen Tee und schmecke keinen Unterschied zu Zucker.

Sugo Kirschtomaten & Rosmarin von Sacla‘
Hab ich bisher noch nicht ausprobiert, sieht aber lecker aus. Als „Launchdatum“ ist auch hier der Mai 2012 angegeben und ob die Gläser vorher in den Regalen standen, weiß ich nicht. Ich kaufe Tomatensugo eigentlich nicht und deshalb kenne ich das Angebot nicht.

Arizona Iced Tea (Pomegranate Green Tea)
Tee ist ja grundsätzlich auch immer so eine Sache. In den wenigsten Fällen ist tatsächlich das drin, was vorne drauf steht und da hilft es auch nicht weiter, wenn die Flasche hübsch gestaltet ist. Granatapfel ist nicht wirklich viel drin, aber der Tee ist trotzdem recht schmackhaft. Mit 1,79€ pro Halbliterflasche ist er mir aber definitiv zu teuer.
Den Arizona Iced Tea gibt es auch meines Wissens nach schon länger, denn ich hab ihn vor ein oder zwei Jahren schon mal bei Nordsee getrunken – damals allerdings noch aus einer Glasflasche.

einfach lecker Mediterran von reis-fit
Wieder Mikrowellenreis von reis-fit. Dieses habe ich, im Gegensatz zu dem Milchreis aus der letzten Box, sogar (aus)probiert und mich hat er nicht überzeugt. Er ist überwürzt und irgendwie leicht schleimig. Ich weiß nicht, was reis-fit falsch macht, aber das Rezept sollte man noch mal überarbeiten.

Insgesamt fand ich die Mai-Box tatsächlich um Längen besser als die erste. Sechs der acht Produkte waren annehmbar neu („Launchdaten“ reichen von Januar bis Mai 2012) und die beiden anderen Produkte waren offen als „Jo’s Tipp“ gekennzeichnet. Das ist für mich in Ordnung. Wenn ich mir eines wünschen könnte, dann bitte keine Produkte mehr von reis-fit. Ich lasse mich jetzt überraschen, wie die Juni-Box wird. Bezahlt hab ich sie heute bereits und am 26. soll sie auf die Reise gehen. Vielleicht bekomme ich sie ja dann sogar noch im Juni. ;)

~ von Sasy - Juni 14, 2012.

2 Antworten to “brandnooz-Box im Mai”

  1. Die Box finde ich inhaltlich auch deutlich interessanter als die letzte, die du hier gezeigt hast. Scheint mir alles (zumindest theoretisch) genießbar, nur bei der komischen Zwiebel-Mayo bin ich skeptisch, ob das schmecken kann. Und vorne fett Zwiebeln abbilden und dann mit ’ner Prise Zwiebelpulver und Aroma arbeiten… das ist nicht die feine Art.

    • Die Zwiebel-Mayo ist erstaunlich lecker, aber ich hab immer im Hinterkopf, dass das nur Aroma ist, was ich da schmecke. Da vergeht einem der Appetit schon ein wenig.
      Insgesamt ist diese Box aber tatsächlich wesentlich besser als die erste. Ich warte nun die nächste ab und hoffe, dass die nicht wieder durchfällt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s