Wenn Kanonenschüsse krachen, wilde Piraten gierig lachen…

Seit wann bitte produziert die Firma Iglo etwas, das sich Spinatstäbchen nennt? Ich bin grade in der Netto-Werbung für nächste Woche drüber gestolpert und hab mir doch erst mal die Augen gerieben.
Spinatstäbchen… also quasi mit Panade ummantelter Spinat.
Ich kann ja über in Dinosaurier-Form gepresstes Hähnchenfleisch in der Tiefkühltruhe noch hinwegblicken, aber Spinat in Stäbchenform? Was ist los mit der Welt?

Nicht dass wir uns falsch verstehen, ich mag Spinat und hin und wieder würde ich sogar mein Erstgeborenes für eine Portion Fischstäbchen opfern, aber ich hab noch nie in der Küche gestanden und gedacht: „Jau, Spinat… aber bitte ummantelt mit einer öddeligen Mischung aus Panierbröckchen, Fett und Gewürzen!“
Iglo wirbt auf der hauseigenen Homepage sogar noch mit der Angabe von sagenhaften 47% Spinat. O.o Wow.

Ich hab mich übrigens totgesucht nach einer Liste der Inhaltsstoffe. Iglo selbst scheint sich da vornehm zurückzuhalten – oder die Liste einfach nur gut zu verstecken. Fündig geworden bin ich dann allerdings bei codecheck.info:
Spinat 47%, Wasser, Paniermehl (Weizenmehl, Wasser, Hefe, Salz), Kartoffelflocken, pflanzliches Öl, Weizenmehl, Salz, Reisstärke, Zucker, Kartoffelstärke, Gewürz
Suspekt ist mir eine solche Aufzählung grundsätzlich schon, wenn dort u.a. Kartoffelflocken und Zucker drinstehen (wozu brauchen Spinatstäbchen Kartoffelflocken und Zucker?) und das alseits beliebte undefinierte Gewürz.

Käpt’n Iglo ist in meiner Achtung tief gesunken…

~ von Sasy - August 26, 2012.

2 Antworten to “Wenn Kanonenschüsse krachen, wilde Piraten gierig lachen…”

  1. Ist vermutlich für Kinder gedacht, die normalen Spinat niemals essen würden. Ähnlich wie Fischstäbchen. Ob’s hilft?

  2. Genau das hab ich auch gerade gedacht. Als Kind konnte ich Spinat gar nicht leiden, in Stäbchenform mit aromadämpfender Panade wäre mir das sicher lieber gewesen. Es gab bei uns immer nur Rahmspinat mit Kartoffeln und Spiegelei. Ich kannte bis zu meinem Auszug mit zarten 21 Jahren geschmacklich wirklich nur diese Kombination. Und genau das hab ich seitdem nie wieder gegessen… Dafür mag ich aber inzwischen Spinat in anderer Form tatsächlich sehr gerne.

    Aber auch wenn es irgendwie als geschickt verpacktes Gemüse für Kinder noch eine Berechtigung hat, finde ich 47 % echt erschreckend niedrig. Auf den Produktbildern (ich war ja neugierig, ne ;-) ) erwecken die Dinger den Anschein von total viel Spinat mit ganz dünner Kruste. Aber die Füllung besteht offenbar nicht nur aus gewürztem Spinat, sondern enthält auch ein bisserl gebundenes Wasser. Ist ja auch viel günstiger ;-).

    Schlag mich nicht, aber ich würde die Stäbchen bei Gelegenheit sogar mal probieren… Schön mit ’ner guten Portion selbst gestampften Kartoffelbrei… joa, das könnte ich mir durchaus vorstellen, obwohl ich dem Gemüse-Hasser-Alter inzwischen entwachsen bin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s